IHR WERBEBANNER HIERHER?
Mehr Informationen erhalten Sie hier!


News aus Müggelheim
Nachrichten und Aktuelles aus und für Müggelheim & Umgebung...




Eine Pressemitteilung von BENN-Altglienicke
Jugendforum Altglienicke - veranstaltet von BENN Altglienicke und JFE-Fairness

Gemeinsam mit der Jugendfreizeiteinrichtung Fairness organisiert das BENN-Team Altglienicke ein Jugendforum am 23.04.24 ab 16:30 Uhr. Unter dem Motto “Chillen und Mitreden” haben die Jugendlichen die Möglichkeit, in angenehmer Atmosphäre bei Speisen und Getränken über für sie wichtige Themen zu sprechen und gemeinsame Ideen und Vorschläge zu erarbeiten.

Das Forum findet in der Jugendfreizeiteinrichtung Fairness statt, in der Ehrenfelder Str. 25, 12524 Berlin, Tel.: 030/56731530.

Das Programm „Berlin Entwickelt Neue Nachbarschaften“ (BENN) wird von der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung, Bauen und Wohnen in enger Kooperation mit dem Bezirk Treptow-Köpenick durchgeführt. BENN Altglienicke wird von der Sozialraumorientierten Planungskoordination (SPK) des Bezirksamtes begleitet.

Kontakt für Fragen:

Sind noch Fragen offen? Ansprechpersonen bei BENN Altglienicke sind Ishtar Al Jabiri, Lisa-Maria Schneekloth und Mirjam Schenal.

Ort: Jugendfreizeiteinrichtung Fairness
Zeit: 23.04.2024, 16:30 Uhr
Wo: Ehrenfelder 4, 12452 Berlin


Müggelheim, 18.04.2024






Welche Themen bestimmen die Europawahl 2024?
Die Zusammensetzung des neuen EU-Parlaments bestimmt, wer Europas Zukunft mitgestaltet und in welche Richtung sich die EU und ihre Mitgliedstaaten bewegen. Wichtige Themen wie Verteidigung, Migration, Klimaschutz und sozialer Zusammenhalt erfordern europäisches Handeln. Was für einen Kurs das Europäische Parlament wählt, wirkt sich auch auf kommunaler Ebene aus – und damit auf Berlin und seine Bezirke. Umso wichtiger ist die Europawahl am 9. Juni 2024.

Die Landesarbeitsgemeinschaft der EU-Beauftragten der Berliner Bezirksämter lädt gemeinsam mit der Europäischen Akademie Berlin am 30. April um 17:00 Uhr zu einer Diskussionsveranstaltung in das Rathaus Schöneberg, John-F.-Kennedy-Platz, 10825 Berlin, BVV-Saal ein. Im Gespräch mit Berliner Spitzenkandidatinnen und Spitzenkandidaten möchten wir herausfinden, was auf dem Spiel steht, welches die zentralen Themen der Europawahl sind und was für Ideen die Politikerinnen und Politiker mitbringen, um den aktuellen Herausforderungen zu begegnen. Das Fishbowl-Format lädt Gäste dazu ein, sich aktiv an der Diskussion zu beteiligen.

Auf Ihre Teilnahme und eine spannende Diskussion mit Ihnen freuen wir uns! Melden Sie sich gleich an unter dem Link: Gute Zeiten, schlechte Zeiten: Welche Themen bestimmen die Europawahl 2024? | Europäische Akademie Berlin (eab-berlin.eu)


Müggelheim, 18.04.2024






Aktion STADTRADELN
Vom 30. Mai bis 19. Juni 2024 startet die Aktion STADTRADELN in Berlin in eine neue Runde. Tausende Berlinerinnen und Berliner treten wieder in die Pedale und fahren möglichst viele Wege klimafreundlich mit dem Rad. Ob zur Arbeit, zur Schule, zum Einkaufen, für die Fitness oder beim Ausflug ins Grüne: Jeder geradelte Kilometer zählt. Zudem haben alle Teilnehmenden wieder die Chance auf attraktive Gewinne.

Treptow-Köpenick macht mit!
Mit der Teilnahme an der Aktion STADTRADELN setzen wir gemeinsam ein Zeichen für den Klimaschutz und ein lebenswertes Berlin. Gefragt sind alle: Unternehmen, Vereine, Verwaltungen, (Hoch-)Schulen genau wie Teams aus Freunden, Nachbarn oder der Familie. Mitmachen können alle, die in Berlin wohnen, arbeiten, einem Verein angehören oder eine (Hoch-) Schule besuchen.

Einfach auf https://www.stadtradeln.de anmelden und gern dem #Offenen Bezirksteam Treptow-Köpenick beitreten. Team-Captain Jana Herschelmann, Klimaschutzbeauftragte für den Bezirk, freut sich auf Sie und neue Teamrekorde.

Wann und wie werden die Kilometer gesammelt?
Im Aktionszeitraum möglichst häufig aufs Rad steigen. Die geradelten Kilometer einfach über die STADTRADELN-App tracken lassen oder die gefahrenen Strecken auf der Webseite https://www.stadtradeln.de/berlin eintragen.


Müggelheim, 15.04.2024






Neues Café in Sicht?!
Wer es schon mitbekommen hat, wird im Dorfkern (Alt-Müggelheim 2a) die damalige Pizzeria/Tattoo Studio saniert… Ein Hinweis besagt, dass dort ein Café eröffnen (Frühstückscafé) werden soll. Man kann gespannt sein…


Müggelheim, 12.04.2024






Mobilitätstraining der BVG 2024
Wie die BVG mitteilt, bietet sie in diesem Jahr wieder Mobilitätstrainings für Menschen mit Mobilitätseinschränkungen und ihre Begleitpersonen an. Auch in Treptow-Köpenick wird es ein Bus-Training geben:

Donnerstag, 20. Juni
10.00-12.00 Uhr, am S-Bhf. Grünau, an der Haltestelle Pos. 5 (Linie N62) in der Richterstraße vor dem Einkaufszentrum

Während des Trainings können auch blinde Personen ganz in Ruhe das Fahrzeug erkunden und sich mit den Gegebenheiten vertraut machen. Vor Ort werden die BVG-Beauftragten für Senioren und Personen mit Behinderungen alle Fragen beantworten. Es gibt auch die Möglichkeit, sich mit anderen Teilnehmenden auszutauschen, um so wertvolle Tipps zu erhalten. Bei den Trainings wird auch der BVG Muva Aufzugersatz vorgestellt.

Ansprechpartner stehen vor Ort zur Verfügung. Das Training ist natürlich kostenlos.

Termine für weitere Trainings – insbesondere für Straßenbahn und U-Bahn, sowie die Anmeldemodalitäten finden sich auf der Website der BVG…!


Müggelheim, 08.04.2024






Start des Familienservicebüros…
Das Jugendamt Treptow-Köpenick informiert darüber, dass die Kolleginnen des Familienservicebüros ihre Arbeit aufgenommen haben.

Das Familienservicebüro ist die Erstanlaufstelle für alle Leistungen des Jugendamtes. Es bietet Unterstützung und Informationen zu Fragen rund um Schwangerschaft, Eltern werden, Kinderbetreuung und familienbezogene Leistungen.

Die Mitarbeiterinnen sind ab dem 10.04.2024 sowohl per E-Mail unter fsb@ba-tk.berlin.de als auch per Telefon unter (030) 90297-2222 erreichbar.

Es gelten folgende Sprechzeiten für die telefonische Erreichbarkeit:

Montag - Freitag: 09.00-15.00 Uhr
Donnerstag: 09.00-18.00 Uhr

Ein Büro für die persönliche Beratung vor Ort befindet sich zurzeit noch im Aufbau. Die Erreichbarkeiten der einzelnen Fachbereiche des Jugendamtes bleiben wie gewohnt bestehen.


Müggelheim, 08.04.2024






Tanz in den bei bei der FFW
Trotz des Rückschlages findet auch in diesem Jahr der „Tanz in den Mai“ bei unserer freiwilligen Feuerwehr statt!

Wann? Di., 30.04.2024, 18.30 Uhr


Müggelheim, 07.04.2024






Union Berlin - Der Film
Seit dem 04.04. ist es nun soweit. Der Dokumentarfilm des 1.FC Union Berlin ist in den Kinos…

Filmstart: 04.04.24
Genre: Dokumentarfilm
Regie: Annekatrin Hendel
Länge: 120 min

In diesen Kinos wird der Film gezeigt:
-Astra-Filmpalast (Treptow)
-B-ware! Ladenkino (Friedrichshain)
-Bundesplatz-Kino (Wilmersdorf)
-Casablanca (Treptow)
-CinemaxX Berlin (Tiergarten)
-CineMotion Berlin (Hohenschönhausen)
-CineStar - Der Filmpalast BerlinHellersdorf (Hellersdorf)
-CineStar - Der Filmpalast Wildau (Umland)
-CineStar Cubix am Alexanderplatz (Mitte)
-CineStar Tegel (Reinickendorf)
-CineStar Treptower Park (Treptow)
Filmtheater am Friedrichshain (Prenzlauer Berg)
-International (Mitte)
-Kino in der KulturBrauerei Berlin (Prenzlauer Berg)
-Kino Intimes (Friedrichshain)
-Kino Kiste (Hellersdorf)
-Kino Spreehöfe (Köpenick)
-Kino Zukunft (Friedrichshain)
-Krokodil (Prenzlauer Berg)
-Movieland (Umland)
-Neue Kammerspiele (Umland)
-Thalia (Umland)
-Tilsiter-Lichtspiele (Friedrichshain)
-Toni & Tonino (Weißensee)
-UCI Kinowelt am Eastgate (Marzahn)
-Union Friedrichshagen (Köpenick)


Müggelheim, 05.04.2024






Versuchter Überfall Tankstelle
Am gestrigen Tag wurde versucht unsere Tankstelle zu überfallen…!
Wer gestern verdächtige Umstände oder Menschen gegen Nachmittag gesehen hat, darf sich gerne an den zuständigen Abschnitt der Polizei wenden…


Müggelheim, 28.03.2024






Hausbäume für Treptow-Köpenick
Welche Standorte kommen für eine Pflanzung infrage?
Wichtig ist, dass die Hausbäume von ihrem Standort aus in das öffentliche Straßenland hineinwirken können. Ideal dafür sind meist Vorgärten, öffentlich zugängliche Hofanlagen oder Gemeinschaftsflächen. Gerne sehen wir uns Ihren gewünschten Standort an und beraten Sie, ob dieser für das Projekt in Frage kommt.

Wer kann sich um einen Hausbaum bewerben?
Bewerben könne Sie sich, wenn Sie z.B. Besitzer*In eines privaten Grundstücks im Bezirk Treptow-Köpenick sind. Bewerben können sich auch Wohnungsbaugenossenschaften oder Wohnungsbaugesellschaften sowie Eigentümergemeinschaften. Falls Sie Mieter*in sind, dann wenden Sie sich bitte zunächst an Ihren Vermieter. Pflanzungen auf privaten Grundstücken, die aber dem öffentlichen Straßenland gewidmet sind, kommen nicht infrage.

Welche Baumarten können gepflanzt werden?
Amberbaum (Liquidambar styraciflua)
Baumhasel (Corylus colurna)
Blasenesche (Koelreuteria paniculata)
Blumenesche (Fraxinus ornus)
Blutpflaume (Prunus cerasifera ‘Nigra’)
Feldahorn (Acer campestre ‘Elsrijk’)
Felsenbirne (Amelanchier aborea oder Amelanchier lamarckii)
Hainbuche (Carpinus betulus ‘Frans Fontaine’) (Säulenform)
Purpur-Erle (Alnus x spaethii)
Tulpenbaum (Liriodendron tulipifera)
Vogel-Kirsche (Prunus avium)
Winter-Linde (Tilia cordata ‘Rancho’)
Zürgelbaum (Celtis australis)
Wie ist der geplante Ablauf/ Welche Schritte folgen nach der Bewerbung?
Die Bewerbungen werden zunächst geprüft. Dabei sehen wir uns im Luftbild an, ob Ihr gewünschter Standort infrage kommt. Falls die grundsätzlichen Kriterien eingehalten werden, vereinbaren wir mit Ihnen einen Ortstermin. Wichtig ist, dass Sie über unterirdische Leitungsverläufe (z.B. Gas-, Strom,- und Abwasserleitungen) bescheid wissen. Vor Ort sprechen wir über die Baumartenwahl und die gewünschte Anzahl. Spätestens vier Wochen nach dem Ortstermin bekommen Sie Rückmeldung darüber, ob wir Ihre Bewerbung berücksichtigen können.

Im Spätsommer wird im Rahmen einer Ausschreibung durch uns eine GaLaBau-Firma ausgewählt, welche die Bäume fachgerecht pflanzen wird. Zur genaueren Planung des Pflanztermins meldet sich die GaLaBau-Firma bei den ausgewählten Bewerber*innen. In Abhängigkeit von den herrschenden Wetterbedingungen, werden die Pflanzungen dann im November und Dezember 2024 umgesetzt. In einzelnen Fällen können Bäume auch im Frühjahr 2025 gepflanzt werden.

Wie kann ich mich bewerben?
Bei Interesse nutzen Sie bitte das Stichwort Kiezkassenbeigefügte Bewerbungsformular. Dieses können Sie uns per E-Mail (hausbaum@ba-tk.berlin.de) oder per Post (Naturschutzamt Treptow-Köpenick, Postfach 91 02 40, 12414 Berlin) senden.

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an:

Frau Pötschke
(030) 90297 5960


Müggelheim, 28.03.2024






Bürgerversammlung der Kiezkasse Müggelheim
Am Dienstag, dem 23. April 2024, findet die Bürgerversammlung der Kiezkasse Müggelheim um 18:30 Uhr im Dorfklub Müggelheim, Alt-Müggelheim 21, 12559 Berlin statt.

Was wird gefördert? Gefördert werden Vorhaben, die den Zusammenhalt im Kiez fördern, Nachbarschaften stärken oder das Wohnumfeld verschönern, z. B. Selbsthilfe- und Nachbarschaftsprojekte, Pflanzaktionen, Hoffeste, Nachbarschaftsfeste, Straßenfeste, Vortragsveranstaltungen oder Material für Bürgerinformationen.

Ihre Ideen und Ihr Engagement sind gefragt.
Herr Bezirksverordneter Denis Henkel (Kiezpate) und Frau Bezirksverordnete Sabine Bock (stv. Kiezpatin) laden die Bürgerinnen und Bürger sowie alle interessierten Akteure der Bezirksregion Müggelheim ein, um gemeinsam über die Verwendung der Kiezkassenmittel zu entscheiden. Es stehen für Müggelheim in diesem Jahr 2.600 € zur Verfügung. Auf der Bürgerversammlung am 23. April 2024 werden die eingereichten Vorschläge vorgestellt, beraten und gegebenenfalls beschlossen.

Einreichung Ihrer Projektideen:
Projektideen sollten möglichst über die landesweite Beteiligungsplattform mein.berlin.de des Landes Berlin eingereicht werden. Dafür gehen Sie bitte auf “mein.berlin” zu Ihrer Kiezkasse Müggelheim

Hinweise zur Projekteinreichung und dem angepassten Verfahren der Kiezkassen finden Sie ebenfalls auf “mein.berlin.de” unter dem Reiter “über das Projekt” sowie auf der Internetseite des Bezirksamtes Treptow-Köpenick unter dem Link. Bitte reichen Sie Ihre Projektidee auf mein.berlin.de so frühzeitig wie möglich ein. Sollte Ihnen die Nutzung von “mein.berlin.de” nicht möglich sein, können Sie Ihre Projektideen auch per E-Mail oder auf dem Postweg einreichen oder, bei kurzfristig entstandenen Ideen, auch noch in der Bürgerversammlung direkt vortragen.

Wir freuen uns über Ihre Ideen und Ihre Teilnahme an der Bürgerversammlung!
Für Rückfragen erreichen Sie den Kiezpaten und die stv. Kiezpatin über folgenden Kontakt: kiezkasse-mueggelheim@ba-tk.berlin.de

Weitere Kontaktmöglichkeiten finden Sie hier: Die Kiezpaten – Stichwort KiezkassenIhre Ansprechpartner


Müggelheim, 28.03.2024






Neue Schwimmkurse der BBB
Ab April werden wieder die begehrten Schwimmkurse angeboten. Der Verkauf beginnt ab dem 19.03.2024 über die Website der Berliner Bäderbetriebe (www.berlinerbaeder.de). Angeboten werden folgende Kurse:

Schwimmkurse für Kleinkinder:
Wassergewöhnungskurse 4-5 Jahre (10 Unterrichtseinheiten à 45 Minuten, 105 Euro)

Seepferdchen-Grundkurse:
Seepferdchen-Grundkurse (20 Unterrichtseinheiten à 45 Minuten, 210 Euro)

Seepferdchen Weiterführungskurse (10 Unterrichtseinheiten à 45 Minuten, 105 Euro)

Bronze-Schwimmkurse (10 Unterrichtseinheiten à 45 Minuten, 105 Euro)

Silber-Schwimmkurse (10 Unterrichtseinheiten à 45 Minuten, 105 Euro)

Schwimmunterricht Erwachsene:
Grundkurs (20 Unterrichtseinheiten à 45 Minuten, 250 Euro, ermäßigt 210 Euro)

Schwimmunterricht Erwachsenen-Weiterführungskurs:
(10 Unterrichtseinheiten à 45 Minuten, 125 Euro, ermäßigt 105 Euro)
Schwimmunterricht Erwachsenen-Weiterführungskurs Kompakt (5 Unterrichtseinheiten à 45 Minuten, 62,50 Euro, ermäßigt 52,50 Euro)
Erwachsenen-Technikkurs (10 Unterrichtseinheiten à 45 Minuten, 125 Euro, ermäßigt 105 Euro)

Erwachsenen-Technikkurs in der SSE: (Einzelkarte, Unterrichtseinheit à 45 Minuten, 12,50 Euro, ermäßigt 10,50 Euro)

Kinder-Gold-Schwimmkurs:
Kombibad Gropiusstadt (mit Doppelstunden: 10 Unterrichtseinheiten à 90 Minuten, 210 Euro)


Müggelheim, 19.03.2024






KIEZKLUBs Treptow-Köpenick suchen Honorarkräfte
Die 11 bezirklichen KIEZKLUBs des Amts für Soziales Treptow-Köpenick gestalten ihre Angebots- und Veranstaltungspalette unter Beteiligung der Bürger des Bezirks. Jeder KIEZKLUB ist geprägt durch den ihn umgebenden Kiez und die dort lebenden Menschen. Carolin Weingart, Bezirksstadträtin für Soziales, Gesundheit, Arbeit und Teilhabe über den Bedarf an Honorarkräften: „Die KIEZKLUBs sind Orte der Begegnung, der Partizipation und des sozialen Miteinanders. Das Amt für Soziales hat das Ziel, die Angebote und Öffnungszeiten der KIEZKLUBs so zu gestalten, dass sie einer breiten Öffentlichkeit zugänglich sind und möglichst vielen Bürgern den Besuch ermöglichen. Hierfür suchen wir engagierte Personen, die die KIEZKLUB-Teams unterstützen und mit der nötigen Sorgfalt im Tagesbetrieb aushelfen.“

Die folgenden KIEZKLUBs suchen aktuell Honorarkräfte:
-KES, Plönzeile 4, 12459 Berlin

- KIEZKLUB Rathaus Johannisthal, Sterndamm 102, 12487 Berlin

- KIEZKLUB Allende, Salvador-Allende-Str. 89, 12559 Berlin

Sie können sich eine (oder mehrere) Tätigkeit (en) auswählen, die Sie gerne als Honorarkraft im KIEZKLUB anbieten würden:
-Unterstützung bei der Organisation und Durchführung von Veranstaltungen und Kursangeboten für verschiedene Altersgruppen

-Empfangsmanagement & Gästebetreuung im KIEZKLUB

- Auf- und Abbau bei Veranstaltungen sowie Technikbetreuung.

Was wird geboten:
In den KIEZKLUBs engagieren sich multiprofessionelle Teams, die sich zusammensetzen aus einer hauptamtlichen KIEZKLUB-Leitung, vielen Ehrenamtlichen sowie Künstlerinnen und Künstler in vielfältigen und abwechslungsreichen Aufgabengebieten. Die Honorartätigkeit kann zeitlich flexibel gestaltet werden und wird entsprechend einer individuell abzuschließenden Honorarvereinbarung vergütet. (13 €/pro Stunde/maximal 30 Stunden pro Monat.). Die Tätigkeit wird täglich von Besucherinnen und Besuchern als wertvoller Beitrag zum kulturellen Leben in unserem Bezirk wahrgenommen und wertgeschätzt.
Gesucht werden Personen aller Altersgruppen, insbesondere aber Seniorinnen und Senioren, unabhängig von sonstigen Bezügen. Wenn Sie an einer Honorartätigkeit für die KIEZKLUBs interessiert sind, melden Sie sich bitte mit einem kurzen Motivationsschreiben sowie Eckdaten zu Ihrer Person bei Frau Nepp (Amt für Soziales Treptow-Köpenick, Gruppenleitung KIEZKLUBs):

Nepp.Soz@ba-tk.berlin.de

Tel. +49 30 90297 – 6103


Müggelheim, 19.03.2024






Anträge für FEIN
Ab sofort können Anträge für FEIN Einzelmaßnahmen für das Jahr 2024 gestellt werden!

Die Senatsverwaltung für Stadtentwicklung, Bauen und Wohnen stellt dem Bezirksamt Treptow-Köpenick für das Kalenderjahr 2024 finanzielle Mittel in Höhe von insgesamt 49.800 € zur Verfügung, um ehrenamtliche Vorhaben von Bürgerinnen und Bürgern, Vereinen und Initiativen im Rahmen des Programms FEIN (Freiwilliges Engagement in Nachbarschaften) zu fördern.

Bei den Einzelmaßnahmen sind Bewohnerinnen und Bewohner sowie gesellschaftliche Initiativen antragsberechtigt, die nicht gewinnorientiert arbeiten und die Vorhaben außerhalb der im Programm Soziale Stadt festgesetzten Gebiete durchführen wollen. Die Antragstellenden beteiligen sich an den Vorhaben durch die von ihnen selbst ehrenamtlich erbrachten Leistungen. Gefördert werden Sachleistungen, wie z. B. Farben für Renovierungen oder Pflanzungen sowie Maßnahmen für eine saubere Stadt bezogen auf folgende Einrichtungen und Anlagen im Bezirk Treptow-Köpenick:

Schulen einschließlich Horte
Begegnungsstätten und Nachbarschaftstreffs
KIEZKLUBs
Sonstige soziale Einrichtungen
Sportanlagen
Grünanlagen
Öffentliche oder öffentlich zugängliche Straßen und Plätze.

Die Förderung beträgt höchstens 3.500 € je Einzelmaßnahme. Förderfähig sind nur tatsächlich getätigte Ausgaben (Geldzahlungen) für Sachmittel und damit in unmittelbarem Zusammenhang stehende Ausstattungsergänzungen.

Weiterführende Informationen und die Antragsformulare finden Sie auf der Internetseite der Sozialraumorientierten Planungskoordination sowie unter Freiwilliges Engagement In Nachbarschaften (FEIN) – Einzelmaßnahmen (FEIN Einzelmaßnahmen). Bitte reichen Sie ihren Antrag online ein.

Die eingegangenen Anträge werden in der Reihenfolge Ihres Eingangs und in enger Abstimmung mit den betreffenden Fachämtern bearbeitet.

Sobald alle Mittel ausgeschöpft sind, erfolgt eine erneute Information durch die Sozialraumorientierte Planungskoordination.

Für Rückfragen steht das Team der SPK unter folgender E-Mailadresse zur Verfügung: FEIN-SPK@ba-tk.berlin.de


Müggelheim, 15.03.2024






BSR Kieztag im April in Treptow-Köpenick
In Zusammenarbeit mit der Berliner Stadtreinigung (BSR) veranstaltet das Bezirksamt Treptow-Köpenick auch im April einen BSR-Kieztag zur mobilen haushaltsnahen Entsorgung von Sperrmüll und anderen Wertstoffen. Private Haushalte können kostenfrei Sperrmüll, Elektroaltgeräte und Alttextilien abgeben. Ein integrierter Tausch- und Verschenkmarkt bietet zudem die Möglichkeit, „alte Schätze“ weiterzugeben oder vielleicht auch selbst welche zu entdecken. Was am Ende des Tages keine neuen Besitzer gefunden hat, erhält die „NochMall“ – das Gebrauchtwarenkaufhaus der BSR in Reinickendorf.

Bei den BSR-Kieztagen wird ganzheitliche Abfallvermeidung, „Wiederverwendung“ („ReUse“) und „Null Verschwendung von Ressourcen“ („Zero Waste“) großgeschrieben. So soll unter anderem auch illegalen Müllablagerungen im öffentlichen Raum vorgebeugt werden.

Weitere Informationen und Termine: www.bsr.de/meinkieztag.
Der Kieztag im April findet an folgendem Termin statt:

Samstag, 6. April 2024 von 8 bis 13 Uhr
Schönefelder Chaussee 28, 12524 Berlin (Hoffläche beim ToM Wohnprojekt)


Müggelheim, 14.03.2024






Start in die 68. Saison bei der Parkeisenbahn Wuhlheide
Am 16. /17. März startet Berlins kleinste, von Kindern betriebene Eisenbahn, in die neue Saison. Sie ist bis zum 3. November an allen Wochenenden und Feiertagen unterwegs und fährt auch wochentags in den Ferien der Landes Berlin.

Am Eröffnungswochenende werden in der Zeit von 10:00 Uhr bis 11:55 Uhr und von 13:40 bis 16:35 Uhr halbstündige Rundfahrten vom Hauptbahnhof der Parkeisenbahn (Haupteingang FEZ/ An der Wuhlheide) angeboten. Die Züge halten auf allen Unterwegsbahnhöfen, so auch am S-Bf. Wuhlheide, wo direkter Übergang zur S 3 besteht.

An ausgewählten Terminen, so zu Ostern und zu Pfingsten werden auch wieder historische Dampflokomotiven vor die Züge gespannt. Die Fahrkarten für die halbstündigen Rundfahrten werden in den Zügen und am Schalter im Hauptbahnhof der Parkeisenbahn verkauft und kosten für eine Fahrt 5,00 Euro, Kinder ab 2 Jahren zahlen 3,50 Euro.


Müggelheim, 14.03.2024






Vollsperrung Grünauer Straße
Für den eventuelle Arbeitsweg. Die Grünauer Straße wird ab dem 11.03.2024 bis zum 09.06.2024 (!) ab Hausnr. 120 voll gesperrt. Somit ist eine Durchfahrt Richtung Regattastraße nicht mehr möglich.
Wir wünschen viel Glück bei der Umfahrung... :-(


Müggelheim, 11.03.2024






Einen wundervollen…
Frauentag wünschen wir allen Müggelheimerinnen (und natürlich den Rest der Welt)…

Lasst euch heute feiern…


Müggelheim, 08.03.2024






Hinweisgeberschutzgesetz
Hinweisgeberschutzgesetz – neue Telefonnummer der internen Meldestelle

Die Telefonnummer der internen Meldestelle hat sich geändert. Ab sofort ist die interne Meldestelle unter der Rufnummer (030) 90297-4882 erreichbar.

Am 2. Juli 2023 trat das Hinweisgeberschutzgesetz in Kraft, mit welchem die sogenannte EU-Whistleblower-Richtlinie in nationales Recht umgesetzt wurde. Dieses Gesetz soll Menschen vor Repressalien schützen, die Verstöße gegen bestimmte Rechtsvorschriften melden, von denen sie im Zusammenhang mit einer beruflichen Tätigkeit Kenntnis erlangt haben. Behörden und Unternehmen sind verpflichtet, sichere Kanäle für die Meldung von Missständen einzurichten. Bis zur Einrichtung einer entsprechenden Meldestelle für das Land Berlin können hinweisgebende Personen die bereits bestehenden Möglichkeiten, die auf der Internetseite der Zentralen Revision zur Korruptionsbekämpfung stehen.


Müggelheim, 07.03.2024






Spendenaufruf
Auf Grund des Einbruchs und des damit verbundenen Schadens bei der freiwilligen Feuerwehr, ist nun leider der dienstbetrieb erheblich eingeschränkt bzw. unmöglich. Neben wichtigen Einsatzmitteln, wurde auch die Kasse des Fördervereins „geplündert“. Somit steht auch der alljährlich von der freiwilligen Feuerwehr ausgerichtete Tanz in den Mai auf der Kippe… In Kürze werdet ihr in einigen Geschäften in Müggelheim Feuerwehrhelme sehen. In diesen bittet der Förderverein bzw. die freiwillige Feuerwehr um Spenden! Wir und sie würden uns freuen, wenn der eine oder andere dort den einen oder anderen € hineinwerfen könnte…

Oder aber so:
Förderverein der freiwilligen Feuerwehr Müggelheim

Verwendungszweck:
Soforthilfe Förderverein

IBAN:
DE25 1005 0000 6603 0139 65


Müggelheim, 01.03.2024



Seite: 3

1    2    3    4    5

ARCHIV
(Nachrichten und aktuelles aus/für Müggelheim)

2023 | 2022 | 2021 | 2020 | 2019 | 2018




Neu Helgoland
Das gemütliche Hotel & Restaurant mit 100jähriger Tradition, direkt an der Berliner Müggelspree gelegen



Impressum
Disclaimer

Werbung auf Berlin Müggelheim