IHR WERBEBANNER HIERHER?
Mehr Informationen erhalten Sie hier!


News aus Müggelheim
Nachrichten und Aktuelles aus und für Müggelheim & Umgebung...




Sommeröffnungszeiten in der Jugendverkehrsschule
Die Jugendverkehrsschule Treptow-Köpenick, An der Wuhlheide 193, 12459 Berlin, heißt ihre Gäste während der Sommer-Schulferien zu folgenden Zeiten Willkommen:

Montag und Donnerstag
08:00 – 16:00 Uhr

Dienstag
08:00 – 18:00 Uhr

Mittwoch und Freitag
08:00 – 13:00 Uhr

Während der Öffnungszeiten kann der Fuhrpark der Jugendverkehrsschule mit seinen Fahrrädern, Footbikes, Rollern, E – Bikes, E-Scootern und Go – Karts gern ausprobiert und genutzt werden.


Müggelheim, 18.07.2024






Baubeginn am Alexander-von-Humboldt-Gymnasium
Vielleicht interessante Neuigkeiten für Schulwechsler dieses Jahr…

Das Gebäude des Alexander-von-Humboldt-Gymnasiums steht unter Denkmalschutz und wird unter Berücksichtigung der entsprechenden denkmalrechtlichen Bestimmungen saniert. Die energetische Sanierung und Instandsetzung umfasst Dach-, Fassaden- und Fensterflächen und die Herstellung eines zweiten Rettungsweges. Als zweiter Bauabschnitt ist die barrierefreie Erschließung des Schulgebäudes geplant.

Insbesondere der desolate Zustand der Fenster und Außentüren, welche noch aus der Ursprungsbauzeit stammen, macht schnelles Handeln zwingend erforderlich. Die Fenstersanierung wird vorgezogen. Die Baumaßnahme wird vom Landesdenkmalamt gefördert und erfolgt nach Denkmalpflegeplan. Dabei sollen Kastendoppel- und Verbundfenster möglichst erhalten bleiben. Die vorgezogene Fenstersanierung hat am 08.07.2024 begonnen und dauert zwei Jahre. Die Sanierungsmaßnahmen müssen im laufenden Schulbetreib durchgeführt werden. Besonders lärmintensive Bautätigkeiten sind innerhalb der Ferienzeiten vorgesehen. Dach- und Fassadenarbeiten sowie Brandschutzmaßnahmen sollen im Anschluss umgesetzt werden.


Müggelheim, 18.07.2024






Gleissanierungsarbeiten in und um die Alt-Stadt Köpenick
Die Schienenstränge im Bereich Müggelheimer Straße, ab Lange Brücke bis Amtsstraße, sämtliche Schienenstränge innerhalb der Alt-Stadt Köpenick, sowie die Schienenstränge bis einschließlich des Einmündungsbereiches Bahnhofstraße/Lindenstraße werden erneuert.

Das bedeutet, dass während der Arbeiten erhebliche Einschränkungen für die Verbindung von und nach Wendenschloß/Müggelheim (Nord-Süd-Verbindung über Lange Brücke) bestehen. Ein Ausweichen auf über die Lindenstraße wäre auch problematisch, da hier die Arbeiten im Bereich der Pyramidenbrücke (Bauzeit bis Anfang 2028) sowie die Arbeiten am und um den S-Bhf. Köpenick (Bauzeit bis Mitte 2027) andauern.

Bauphase 1
28.10. 2024 bis 24.11.2024
Bereich Müggelheimer Straße, von Lange Brücke bis Amtsstraße. Hier wird eine Busspur Fahrtrichtung stadteinwärts ab Wendenschloßstraße eingerichtet.

Bauphase 2
25.11.2024 bis 22.12.2024
Bereich Müggelheimer Straße von Lange Brücke bis Amtsstraße
Erweiterung des Baufeldes vom Brückenkopf Lange Brücke bis Amtsstraße. Reduzierung der Fahrstreifen für beide Fahrtrichtungen von 2 auf 1.

Bauphase 3
09.12.2024-22.12.2024
Bereich Müggelheimer Straße von Lange Brücke bis Amtsstraße, Baufläche hier nur noch Brückenkopf Lange Brücke bis Haltestellenbeginn der Tram. Hier dann Reduzierung der Fahrstreifen für beide Fahrtrichtungen von 2 auf 1 Fahrstreifen.

Wir wünsche viel Erfolg, wer die Müggelheimer Straße als Arbeitsweg nutzen muss.


Müggelheim, 15.07.2024






Treptow-Köpenick hat jetzt eine Fahrradreparaturstation
Eine quietschgrüne Säule steht seit Ende letzter Woche an der Ecke, wo sich die verlängerte Bulgarische Straße und die Neue Krugallee im Ortsteil Plänterwald kreuzen. Es ist eine von 20 Fahrradreparaturstationen, die von der Senatsverwaltung für Mobilität und Verkehr berlinweit im öffentlichen Raum aufgestellt wurden – und die erste im Bezirk Treptow-Köpenick.

An den Stationen können Fahrräder, aber auch Kinderwagen und Rollstühle aufgepumpt und mit Werkzeugen repariert werden. Eine Aufhängung für das Fahrrad erleichtert die Handhabung. Das Werkzeug ist mit einem einfachen Münzschloss gesichert, um Vandalismus zu vermeiden.

Die Fahrradreparaturstationen werden in den kommenden Monaten nach und nach an folgenden 20 Standorten aufgebaut (Änderungen vorbehalten):

Lindenufer 4, Kurt-Schumacher-Platz, Ossietzkystraße 1, S-Bahnhof Wartenberg, Ribnitzer Straße gegenüber 1B, S-Bahnhof Raoul-Wallenberg-Straße, Jülicher Straße 27, Bernauer Straße 50, Linienstraße 42, Alexanderstraße 7, Wallstraße 42, Museumsinsel, Schloßplatz
Großer Stern, Hofjägerallee, Breitenbachplatz, Prinzregentenstraße 57A, Crellestraße gegenüber 33, Bergmannstraße 99


Müggelheim, 09.07.2024






150 Fahrradbügel an 16 Standorten…
Bezirksamt baut 150 Fahrradbügel an 16 Standorten und sammelt weiter Vorschläge über die Beteiligungsplattform mein.berlin.de

Das Bezirksamt beabsichtigt, noch in diesem Jahr 150 Fahrradbügel an 16 Standorten aufzustellen. Die Einrichtung der Fahrradbügel war bereits seit Längerem geplant, nun liegt dem Straßen- und Grünflächenamt die notwendige Finanzierungszusage vor. Bereitgestellt werden die Mittel in Höhe von rund 80.000 Euro von der Senatsverwaltung für Mobilität, Verkehr, Klimaschutz und Umwelt.

Erfreulich ist, dass etwa die Hälfte der Standorte auch von vielen Bürgerinnen und Bürgern im Beteiligungsverfahren „Fahrradbügel für Treptow-Köpenick“ über die Beteiligungsplattform mein.berlin.de oder andere Kanäle vorgeschlagen wurden. Ab Oktober 2024 beginnt die erste Prüfungsphase und das Straßen- und Grünflächenamt wird nach und nach die eingegangenen Meldungen individuell betrachten.

Etwa 100 Vorschläge haben das Straßen- und Grünflächenamt bislang erreicht. Standortvorschläge können weiterhin eingereicht werden, die Beteiligung ist als dauerhaftes Projekt angelegt. Es ist auch möglich, eine Stimme für oder gegen einen gemeldeten Standort abzugeben:

Vorschläge ->


Müggelheim, 06.07.2024






Namensfindung Mehrzweckgebäude Strandbad Müggelsee
Wie soll das Mehrzweckgebäude am Strandbad Müggelsee zukünftig heißen?

Die Sanierung und Neugestaltung des Strandbads Müggelsee ist für die Besucher des Müggelsees, aber auch für den Bezirk Treptow-Köpenick ein bedeutender Meilenstein.

Die öffentliche Badestelle zieht jährlich zahlreiche Gäste an und befindet sich derzeitig in einer umfassenden Sanierungsphase, die 2026 abgeschlossen sein soll. Ein wichtiger Bestandteil ist unter anderem die Errichtung eines multifunktionalen Mehrzweckgebäudes. Dieses soll der Bevölkerung ab Fertigstellung und Inbetriebnahme als zusätzliches Zentrum für Veranstaltungen und Gemeinschaftsaktivitäten zur Verfügung stehen.

Bereits jetzt möchte der Bezirk alle Interessierten aufrufen, über den neuen identitätsstiftenden Namen des Freizeithauses bis zum 30.09.2024 abzustimmen. In den vergangenen Wochen wurden bereits erste Befragungen durchgeführt. Dabei wurden weitere Namen vorgeschlagen. Die ersten fünf Gewinner dieser 1. Vorabstimmung stehen nun offiziellen zur Wahl:

Zur Namensfindung


Müggelheim, 06.07.2024






Neue Fahlenbergbrücke
Mit dem heutigen Tag ist die neue Fahlenbergbrücke von und nach Gosen wieder frei für den Fahrzeugverkehr…


Müggelheim, 03.07.2024






Union Fans dürfte es freuen…
Die Schallschutzwände des Bahnhofs Köpenick entlang der Hämmerlingstraße sollen in den Vereinsfarben des 1. FC Union Berlin erstrahlen, gab nun die DB bekannt.


Müggelheim, 02.07.2024






ABC im Hirschgarten: Ein Ort der Begegnung und Kultur
Das traditionsreiche ABC in Hirschgarten erlebt eine aufregende Renaissance. Nach 11 Jahren Schließung wurden der Garten und der Saal durch engagierte Köpenicker wieder zum Leben erweckt.
Das Projekt ABC-Stadtkultur wird vom Rabenhaus e.V. und dem Alte Möbelfabrik e.V. bisher ohne offizielle Förderung getragen und von vielen freien Trägern, Initiativen und Ehrenamtlichen unterstützt. Die GSE gGmbH verwaltet das Objekt und ist ein wichtiger Partner bei der Wiederbelebung dieses einzigartigen Ortes zugunsten des Atelier-Arbeitsraumprogramms.

Dank der großzügigen Unterstützung des Gebietsfonds aus Mitteln der städtebaulichen Entwicklungsmaßnahme ehemaliger Güterbahnhof Köpenick der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung, Bauen und Wohnen sollen nun mehrere Projekte gefördert werden. Der Gebietsbeirat der Entwicklungsmaßnahme hat seine Empfehlung ausgesprochen, vier Projekte mit Mitteln aus dem Gebietsfonds zu unterstützen. Die rechtskräftige Bescheidung durch die zuständige Senatsverwaltung steht noch aus.

Für das Team “ABC – Konzerte und Events” sollen drei wichtige Projekte auf den Weg gebracht werden:

Junge Bühne: Ein Podium für junge Kunst und Jugendkultur. Hier können sich talentierte Nachwuchskünstler ausprobieren und der Öffentlichkeit vorstellen. Mit moderner Ton- und Videotechnik wird das ABC zu einem kreativen Raum für junge Menschen.

Flexible Bühnenteile: Durch die Anschaffung flexibler Bühnenelemente wird der Garten und der Saal vielseitig nutzbar. Auch andere lokale Projekte können von dieser Infrastruktur profitieren.
Veranstaltungen für Kinder und

Familien: Im Herbst wird es fröhliche Gartenfeste geben. Das ABC wird zum Treffpunkt für die Nachbarschaft und bietet ein abwechslungsreiches Programm für Jung und Alt.
Auch der Verein “Wolf & Else” im Märchenviertel und Elsengrund, welcher den inzwischen “3. Weihnachtszauber” am 7. Dezember auf dem Elsenplatz organisiert, soll auf Empfehlung des Gebietsbeirats von dem gemeinwohlorientierten Gebietsfonds profitieren. Dieses zauberhafte Fest, wird getragen vom Engagement vieler ehrenamtlich engagierter Menschen aus dem Kiez.

Hirschgartenstr. 14, 12555 Berlin


Müggelheim, 29.06.2024






Gelände des ehemaligen Strandbades Müggelsee ab 26.06.2024 wieder geöffnet
Durch die hohe Einsatzbereitschaft des beauftragten Schädlingsbekämpfers, werden die Arbeiten auf dem Gelände des ehemaligen Strandbades Müggelsee bereits am 25.06.2024 - und damit einen Tag früher - abgeschlossen sein. Sämtliche erreich- und sichtbare Nester des Eichenprozessionsspinners konnten entfernt werden. Dennoch werden alle Besucher gebeten, auch zukünftig von einem dauerhaften Aufenthalt unter den Eichen abzusehen, da keine Garantie auf Vollständigkeit gegeben werden kann.
Wegen der vorzeitigen Beendigung der Arbeiten, öffnet die Badestelle bereits am 26.06.2024 ab 9 Uhr ihre Pforte für alle Besucher, die sich bei dem angekündigten heißen Wetter im schönen Müggelsee abkühlen möchten.


Müggelheim, 25.06.2024






Angebohrt und Chemie reingekippt …
… 88-jährige Linde gegenüber der Regattastraße 158 in Gefahr – Bezirksamt bittet um Hinweise.
Bei einer Kontrolle am 18.06.2024 wurde ein Bohrloch sowie chemischer Geruch an einer 88-jährigen Linde (Baumnummer Ü158/4) gegenüber der Regattastraße Nr. 158 in Grünau festgestellt. Die Wunde hat einen Durchmesser von zwei Zentimetern und geht 75 Zentimeter tief in den Wurzelstock des Baumes. Es wird davon ausgegangen, dass Unbekannte den 21 Meter hohen Baum abtöten wollen.
Das Straßen- und Grünflächenamt wird den Zustand des Baumes beobachten, weitere eingehende Untersuchungen sind veranlasst. Diese Straftat wurde zur polizeilichen Anzeige gebracht. Der Gesamtschaden wurde noch nicht ermittelt, wird aber auf mehrere tausend Euro geschätzt.
Das ist bereits der dritte Fall von Baumbeschädigung in diesem Bereich. Im Jahr 2021 wurde an einer ca. 200 Jahre alten Eiche in der Parkanlage gegenüber der Regattastraße 151-158 ein Bohrloch am Stammfuß und Lösungsmittelgeruch festgestellt. Am gleichen Standort wie im aktuellen Fall wurde zudem im August 2013 eine ca. 100-jährige Linde im Wurzelstammbereich angebohrt und eine toxische Flüssigkeit injiziert. Beide Bäume wurden dadurch abgetötet und mussten gefällt werden.
Falls Sie etwas Verdächtiges beobachtet haben, melden Sie sich bitte bei einer Polizeidienststelle oder beim Straßen- und Grünflächenamt.


Müggelheim, 24.06.2024






Interaktive Karte „Orte der Erinnerung“
Ab sofort ist die neue interaktive Kartenanwendung „Orte der Erinnerung“ über die Webseite der Museen Treptow-Köpenick abrufbar. Das Projekt hat das Ziel, die Gedenkorte des Bezirks Treptow-Köpenick zu dokumentieren und soll künftig weitergeführt werden. Die Kartenanwendung enthält mehr als 300 Gedenk- und Erinnerungsorte und lädt alle an der Bezirksgeschichte interessierten Bürgerinnen und Bürger zu einem Rundgang im Stadtraum ein. Die Gedenkzeichen erinnern nicht nur an geschichtliche Ereignisse und Persönlichkeiten im Bezirk, sondern geben gleichzeitig Einblick in das Engagement der Zivilgesellschaft gegen das Vergessen. Denn häufig ist es bürgerschaftliches Engagement, das zur Realisierung von Gedenkzeichen im öffentlichen Raum führt.

Das Projekt basiert auf einem Beschluss der Bezirksverordnetenversammlung Treptow-Köpenick und entstand als Kooperation der Museen Treptow-Köpenick mit dem Fachbereich Vermessung sowie der Pressestelle des Bezirksamtes. Die „Interaktive Karte“ ist für die Nutzung via PC und alle mobile Endgeräte optimiert. Die Handhabung ist einfach: Erinnerungszeichen können direkt auf der Karte angeklickt oder über die Adresse recherchiert werden. Es besteht zudem die Möglichkeit über Schlagworte zu suchen, sodass das Projekt auch barrierefrei genutzt werden kann.“

Webseite: Gedenkorte


Müggelheim, 21.06.2024






Vorsicht bei Besuch der „Plansche“
Raupenhärchen des Eichenprozessionsspinners können auf den Spielplatz wehen…

Die Eichen auf dem Wasserspielplatz „Plansche“ am Dammweg wurden zuletzt am 11. Mai 2024 von Nestern des Eichenprozessionsspinners befreit. Trotz der sorgfältigen Beseitigung durch das Straßen- und Grünflächenamt kann jedoch immer wieder neuer Befall auftreten. Die Eichen auf dem Spielplatz werden regelmäßig kontrolliert, neue Nester entfernt und Hinweisschilder vor Ort angebracht.

Es kann nicht ausgeschlossen werden, dass Raupenhaare aus dem umliegenden Plänterwald vom Wind in den Spielplatzbereich herübergeweht werden.

Die Raupenhaare des Eichenprozessionsspinners können allergische Reaktionen auslösen. Menschen, die wissen, dass sie allergisch reagieren, wird empfohlen, auf eine entsprechende Körperbedeckung zu achten oder von einem Besuch in der Plansche abzusehen. Als Betreiber des Wasserspielplatzes kann das Straßen- und Grünflächenamt nicht garantieren, dass die Rasenflächen frei von Raupenhaaren sind.

Für Eichen, die sich außerhalb des Spielplatzes im umliegenden Waldgebiet befinden, sind die Berliner Forsten verantwortlich. Innerhalb des Ökosystems Wald wird der Eichenprozessionsspinner jedoch nur an bestimmten Stellen bekämpft.


Müggelheim, 14.06.2024






Schulübergang 7. Klasse: Alle Kinder versorgt
In Treptow-Köpenick sind alle Schülerinnen und Schüler, die im nächsten Schuljahr in die 7. Klasse wechseln, mit einem Schulplatz versorgt. Am Dienstag, dem 11.06.2024 wurden berlinweit die Schulbescheide für den Übergang in Klasse 7 des Jahrgangs 2024/25 versandt. Die Schülerinnen und Schüler sowie ihre Eltern erfahren somit, welche Oberschulen zukünftig für sie zuständig sind. Das Schul- und Sportamt Treptow-Köpenick hat es auch in diesem Jahr geschafft, die Auswahlverfahren fristgerecht durchzuführen und die Bescheide zu versenden. 186 Schülerinnen und Schülern mit Wohnort in Treptow-Köpenick konnte allerdings keine ihrer drei Wunschschulen zugewiesen werden. Davon haben sich circa 100 Schülerinnen und Schüler nicht innerhalb der Frist angemeldet.

In Abstimmung mit der Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Familie und den anderen Bezirken bietet das Schul- und Sportamt Treptow-Köpenick nach individueller Wegeprüfung Schulplätze im eigenen sowie anderen Berliner Bezirken an. Der Fachbereich Schule hat eine Hotline für Rückfragen zum Übergangsverfahren in die 7. Klasse eingerichtet. Die Bearbeitung erfolgt vorrangig für Erziehungsberechtigte von Schülerinnen und Schülern, deren Erst-, Zweit- oder Drittwunsch im Auswahlverfahren nicht berücksichtigt werden konnten.

Sie erreichen die Hotline unter (030) 90297-3308 vom 12.06.-12.07.2024

montags 09:00-12:00 Uhr
dienstags 09:00-12:00 Uhr und 13:00-14:00 Uhr
mittwochs 09:00-12:00 Uhr
donnerstags 13:00-16:00 Uhr
freitags 09:00-12:00 Uhr


Müggelheim, 13.06.2024






Eichenprozessionsspinner auf dem Areal des ehemaligen Strandbads Müggelsee aktiv
Wegen eines überdurchschnittlichen Befalls von Eichenprozessionsspinnern auf dem gesamten Areal des ehemaligen Strandbads Müggelsee, muss die Badestelle ganztägig vom 24.06.2024 – 26.06.2024 geschlossen werden.

Diese außerordentliche Schließung ist nötig, um den Besucherinnen und Besuchern auch in Zukunft einen unbeschwerten Aufenthalt an unserer Badestelle zu ermöglichen, da die Brennhaare des Eichenprozessionsspinners nachweislich gefährliche, allergische Reaktionen auf der Haut und in den Atemwegen auslösen können.

Während der Schließzeit werden die befallenen Eichen von den gesichteten Nestern befreit. Hierfür werden mittels Sprühkleber die Gespinste verkapselt. Diese „Verglasung“ erlaubt der beauftragten Firma das anschließende Absammeln der zahlreichen Raupenkolonien. Eine Garantie auf Vollständigkeit kann wegen der Höhe der Bäume, deren Hanglage und der schlechten Erkennbarkeit von alten Nestern nicht gegeben werden.

Allen Besucherinnen und Besucher wird daher von einem Aufenthalt unter den Eichen abgeraten. Hinweisschilder vor Ort informieren über die aktuelle Aktivität des Eichenprozessionsspinners.


Müggelheim, 11.06.2024






Glasfaserausbau in Treptow-Köpenick
Die Digitalisierung ist eines der wichtigsten Ziele der Bundesregierung. Bis 2030 sollen in Deutschland flächendeckende Glasfasernetze entstehen. Für den Berliner Stadtbezirk Treptow-Köpenick gibt es nun gute Nachrichten: Die OXG Glasfaser GmbH wird, neben weiteren Telekommunikationsunternehmen, als Strategiepartner Berlins ein großflächiges Glasfasernetz im Bezirk bauen. Von den geplanten 900.000 Glasfaseranschlüssen in ganz Berlin entstehen mehr als 43.400 Anschlüsse in Treptow-Köpenick. Im Rahmen einer gemeinsamen Absichtserklärung erklären beide Parteien ihren Willen zur partnerschaftlichen und zukunftsweisenden Zusammenarbeit. Schon bald soll das Breitbandprojekt in die konkrete Umsetzung gehen.


Müggelheim, 05.06.2024






Bauarbeiten für neues Wegeleitsystem in der Wuhlheide
Basierend auf einem Corporate Design soll ein einheitliches Wegeleitsystem für die gesamte Wuhlheide geschaffen werden, das aus Hinweisschildern sowie Informations- und Übersichtstafeln besteht. Die Bauarbeiten haben kürzlich begonnen. Zunächst werden die erforderlichen Fundamente erstellt. Voraussichtlich in der zweiten Jahreshälfte 2024 werden die Wegweiser und Übersichtstafeln eingebaut werden – der Zeitpunkt ist abhängig von der Lieferung der Schilder.
Die derzeit vorhandene, unterschiedliche Beschilderung soll vereinheitlicht und auf ein notwendiges Maß reduziert werden. Ziel ist es, die Orientierung der Besucher innerhalb des großen Areals zu verbessern, Besucherströme zu lenken und auf alle Akteure innerhalb der Wuhlheide aufmerksam zu machen.
Auf Grundlage des Wegeleitkonzepts, das durch das Parkmanagement für die Wuhlheide erstellt wurde, hat das bezirkliche Straßen- und Grünflächenamt (SGA) einen Förderantrag für die Realisierung gestellt. Dieser wurde von der Senatsverwaltung für Wirtschaft, Energie und Betriebe (SenWEB) im Jahr 2022 positiv beschieden, sodass die Planungen weitergeführt werden konnten. Die Ausschreibung der Bauleistungen erfolgte Anfang 2024.
Ergänzt wird das Wegeleitsystem durch Informationsschilder an interessanten Orten. Sie sollen den Besucher die Besonderheiten der Wuhlheide näher bringen. Der Einbau dieser Schilder ist für 2025 geplant.
Der „Aufbau eines touristischen Wegeleitsystems in der Wuhlheide im Bezirk Treptow-Köpenick“ wird im Rahmen der Gemeinschaftsaufgabe „Verbesserung der regionalen Wirtschaftsstruktur” (GRW-Infra-Nr: 4/22) mit Bundes- und Landesmitteln gefördert. Für die Umsetzung der Maßnahme stehen insgesamt 620.000 Euro zur Verfügung.


Müggelheim, 05.06.2024






Programm Köpenicker Sommer …
Nun haben wir auch das Programm des Köpenickers Sommer, was wir euch natürlich nicht vorenthalten …

Schlossinsel Hauptbühne

Freitag, 14.06.2024
14:00 - 17:00 Uhr: DJ & Moderator Kai Stabilke
17:00 Uhr: Stadtorchester Cöpenick
18:00 Uhr: Eröffnung des 63. Köpenicker Sommers durch Bezirksbürgermeister Oliver Igel & dem Hauptmann von Köpenick und seiner Hauptmanngarde
18:30 Uhr: Berolina Chorensemble Köpenick
19:00 Uhr: Europadisco & Warm Up zum Public Viewing mit Kai Stabilke & DJ Hummel
21:00 Uhr: Deutschland vs. Schottland Übertragung auf großer Leinwand


Samstag, 15.06.2024
12:00 Uhr: DJ & Moderator Kai Stabilke
14:00 Uhr: Festumzug
16:00 Uhr: Musikschule Joseph Schmidt Gruppe Tanz
18:00 Uhr: Kai und Funky von TON STEINE SCHERBEN feat. Birte Volta
20:30 Uhr: Treptow


Sonntag, 16.06.2024
12:00 Uhr: DJ & Moderator Kai Stabilke
13:30 Uhr: Artistenschule Contraire
15:00 Uhr: Schön, dass wir uns wiederseh´n, mit Regina Thoss, Frank Liebe, Showballett Smash präsentiert von Uwe Jensen
17:00 Uhr: Orgelkonzert in der Schlosskirche Köpenick
18:00 Uhr: The Second Woods


Schlossplatz Rock Soul

Freitag, 14.06.2024
14:00 Uhr: Warm up mit Mr. Blues Brother
17:00 Uhr: Running Cadillacs - Partyrock


Samstag, 15.06.2024
11:00 Uhr: Kindertanzen mit Josiah
14 Uhr: Festumzug
16:00: Uhr Mr. Blues Brother
20:00: Uhr KimKoi


Sonntag, 16.06.2024
11:00 Uhr: Warm up mit Mr. Blues Brother
14:00 Uhr: Dirk Jüttner mit Rock n Roll & Soul der 50er & 60er
17:00 Uhr: Cool down mit Mr. Blues Brother


Luisenhain Schlagerbühne

Freitag, 14.06.2024
14:00 Uhr: Warm up mit DJ & Moderator Joe
18:00 Uhr: Große Schlagerparty mit Martin Martini
20:00 Uhr: Stargast DJ Herzbeat


Samstag, 15.06.2024
11:00 Uhr: Schlager Frühshoppen mit Martin Martini
14 Uhr:Festumzug
16:00 Uhr: Die größten Partyhits mit Martin Martini & Josiah Bruce
20:00 Uhr: Stargast DJ Tomekk !
ca. 22:30: Uhr Feuerwerk


Sonntag, 16.06.2024
11:00 Uhr: Apres Church im Kunsthof Köpenick „Großes Handgemenge“
13:00 Uhr: Dancepoint „Tanzen, … weil´s Spaß macht“
14:00 Uhr: Schlagerparade mit Martin Martini


Schüsslerplatz – Oldie Bühne - Country Rock n Roll

Freitag, 14.06.2024
14:00 Uhr: Musik im Hintergrund
18:00 Uhr: Große Fifties Party mit Mikey Cyrox


Samstag, 15.06.2024
11:00 Uhr: Frühshoppen mit Rock n Roll der 50er
14 Uhr: Festumzug
16:00 Uhr: Mikey Cyrox singt Bill Haley & More…
18:00 Uhr: Kirk Smith & Friends – Soul & Funk Band
21:00 Uhr: Große Funk Party mit Mikey Cyrox


Sonntag, 16.06.2024
11:00 Uhr: Musik im Hintergrund
13:00 Uhr: Die größten Country Hits mit Mikey Cyrox


Müggelheim, 01.06.2024






Eröffnung der historischen Regattatribüne in Grünau
m 31.05.2024 wurde die historische Regattatribüne in Grünau eröffnet. Treptow-Köpenick als traditioneller Bezirk des muskelbetriebenen Wassersports erhält damit ein starkes Symbol seiner Wassersportgeschichte zurück.

Die historische Regattatribüne in Treptow-Köpenick ist seit 90 Jahren ein wichtiger Bestandteil der Regattastrecke Grünau. Das Bauwerk wurde kurz vor den Olympischen Spielen im Jahr 1936 eröffnet und nun umfassend saniert. Die Tribüne mitsamt ihrem Außenbereich ist ein sehr beliebter Veranstaltungsort für Ruder- und Kanuwettkämpfe.

Die Regattatribüne wird nicht nur als Ort für Veranstaltungen des Wasserfahrsports benutzt. Im Spätsommer wird das Grünauer Wassersportmuseum seine Räume auf dem Gelände der Sportanlage beziehen. Es bietet Besucherinnen und Besuchern mit wechselnden Schwerpunkten Einblick in die Geschichte des Wassersports. Auch der Ortsverein Grünau wird am Standort der Regattatribüne kulturelle Veranstaltungen sowie einen Platz für soziales Engagement im Ortsteil anbieten. Die DLRG bezieht ebenfalls ihre neuen Räume am Standort und ist neben Einsätzen im Wasserrettungsdienst mit der Regattaabsicherung auf dem Langen See und der Unterstützung bei Regatten im Einsatz.


Müggelheim, 01.06.2024






Aktiv in Tr/Kö startet
Die Bezirksstadträtin für Soziales, Gesundheit, Arbeit und Teilhabe, Carolin Weingart, lädt alle Bürgerinnen und Bürger des Jahrgangs 1958 und Interessierte aus dem Bezirk zur Veranstaltung AKTIV IN TREPTOW-KÖPENICK ein.

Diese findet statt am 25. Juni 2024 (und damit im Rahmen der 50. Berliner Seniorenwoche) von 17:00 bis 19:00 Uhr im Rathaus Treptow | Neue Krugallee 4 | 12435 Berlin. Eine zweite Veranstaltung ist im September geplant.

Möchten Sie sich freiwillig engagieren? Wollen Sie mit anderen Menschen in Kontakt kommen? Mit dem Ende Ihres Berufslebens steht Ihnen ein neuer Lebensabschnitt bevor, vielleicht haben Sie ihn aber auch schon begonnen oder sind mittendrin.

Unsere beruflichen Aktivitäten prägen einen Großteil unseres Lebens, deren Ende bedeutet für die meisten Menschen eine starke Veränderung. Die einen freuen sich auf die freie Zeit, die sie nun haben werden, andere überlegen, wie sie diese Zeit für sich und andere nutzen können.

Erfreulicherweise werden viele Menschen ehrenamtlich aktiv und erleben dies als starke Bereicherung für sich, ihre Mitmenschen und die Gesellschaft.

Interessierte, die am 25. Juni verhindert sind oder denen eine Teilnahme auf Grund der begrenzten Platzkapazitäten nicht möglich ist, steht das Ehrenamtsbüro des Amtes für Soziales jederzeit gern für Fragen zur Verfügung.

Das Ehrenamtsbüro des Amtes für Soziales

betreut über 320 Ehrenamtliche, die 29 Sozialkommissionen des Gratulationsdienstes und 19 Sondersozialkommissionen. Es organisiert Fortbildungen, Info- und Danke-Veranstaltungen für Ehrenamtliche und berät Interessierte rund um das ehrenamtliche Engagement unter dem Dach des Amtes für Soziales.

Weitere Informationen erhalten Sie bei den Mitarbeitenden des Ehrenamtsbüros unter Sozialamt.Ehrenamt@ba-tk.berlin.de oder unter Tel. (030) 90297-6152, -6084.


Müggelheim, 01.06.2024



Seite: 1

1    2    3    4    5

ARCHIV
(Nachrichten und aktuelles aus/für Müggelheim)

2023 | 2022 | 2021 | 2020 | 2019 | 2018




Neu Helgoland
Das gemütliche Hotel & Restaurant mit 100jähriger Tradition, direkt an der Berliner Müggelspree gelegen



Impressum
Disclaimer

Werbung auf Berlin Müggelheim